Der kleinste Weinbau- und Selbstkelterbetrieb in der Bündner Herrschaft

 

Und es krüsselet doch!

Dezember 25, 2012

Gedanken und Sorgen machen wir uns Menschen oft. Manchmal für nichts, vergebens.
So auch ich. Obwohl ich weiss, dass der junge Wein auf bestem Weg ist, ein Schöner zu werden, war ich unruhig. Die vielen Barriques, welche ich in letzter Zeit bei den Profis gesehen habe, hörten sich auch an. Unverkennbar ein Säuseln „krüssela“ der Säureabbau am Tun. Bei mir hörte man nur Stille.
H
örte ja, denn jetzt „krüsselet“ es wie wild im Fass. Wie war das mit Gedanken und…

Euch allen wünsche ich leichte Gedanken und eine sorgenfreie Weihnachtszeit!

 

Der Winter ist eingekehrt!

Dezember 2, 2012



Die Schneeflocken legen sich, sanft und im schönsten Weiss auf die Erde. Es ist kalt, es ist Winter.
Der junge Wein im Keller reifend, die Knospen der Reben eingepackt, in schützenden Knospenschichten, bereit im neuen Frühjahr auszutreiben.

Es ist gut so, es ist gut das die Natur weiss was sie tut!
Ich wünsche allen eine wunderschöne Adventszeit.


Weiterlesen ...
 

Mein erstes Barrique ist gefüllt!

November 26, 2012

Ja, ein spezieller Moment für mich. Fast ehrfürchtig schliesse ich den Schlauch an den Tank, die Pumpe und den zweiten Schlauch an, welcher von dem „Gärkeller“ in den „Lagerkeller“ führt. Ich bin aufgeregt, will nichts verschütten, will dass es gut kommt.

Der Stopfen gezogen, die Nase in das Spundloch gesteckt, ein wohliger Eichengeschmack kommt meinen Nasenflügeln entgegen, mmmmm…
Die Pumpe surrt, mein erster, eigener Wein fliesst in das Barrique, ich habe Freude.



Mit einer kl...


Weiterlesen ...
 

Weinanalyse im Labor

November 26, 2012

Heute muss es sein. Sie sind da. Nun Mal der Reihe nach…
Am Montagvormittag ist jeweils das Weinlabor von Hans Jüstrich im Plantahof geöffnet. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag wir auf professionelle Art und Weise der mitgebrachte Wein analysiert und degustiert.

Mir kam es vor, als würde ich zum Arzt gehen, ein Gefühl welches nicht zu meinen Favoritengefühlen gehört. Nun, da muss man durch.

Der Wein wurde mit Pipette in kleine Röhrchen gefüllt, zentrifugiert, eine Probe auf ein ...


Weiterlesen ...
 

Hefeabzug

November 4, 2012

Am Freitag sind der zweite Stahltank, die Pumpe und noch viele andere Utensilien welche ich bestellt habe, angekommen. Der Keller musste neu eingerichtet, Schläuche angeschlossen werden.



Im Tank sieht man nun die abgesetzte Hefe, welche dickflüssig aus dem Tank quillt. Übrigens fand sie zwischen den Reben ihre „letzte Ruhe“




So, nun bringe ich die Kellertemperatur auf 19 Grad, der BSA (biologische Säure Abbau) kann beg
innen!


Weiterlesen ...
 

Pressen

Oktober 30, 2012

24. Oktober 2012 

Manchmal hat man so ein Gefühl. Man nennt das Bauchgefühl. Mein Bauchgefühl sagte mir es ist Zeit, Christian Hermann von Fläsch sagte mir, presse heute ab. In der Mittagspause liess ich den jungen Wein ab. Gut 140 Liter flossen gemächlich ohne Druck aus dem Tank...



...die Maische füllte ich in kleine Fässer und übergab diese Christian Hermann zum pressen. Hermann? Er gehört für mich zu den besten Weinproduzenten in der Bündner Herrschaft. Wenn Sie ihn noch nich...


Weiterlesen ...
 

Die Gärung ist abgeschlossen

Oktober 22, 2012

Das ging schnell!

Heute Mittag war die Gärung abgeschlossen, die Mostwaage zeigte 0 Öchslegrad. Die beigesetzte Hefe (Sprosspilze) vermehrte sich wunschgemäss und leistete ganze Arbeit. Die 98 Öchsle (Zucker) wurden innert 84 Stunden abgebaut. Die Maische erwärmte sich durch die Gärung auf 29 Grad, bei einer Kellertemperatur von 19 Grad.
Das Kohlensäuregas CO2 ist im Keller dominant riechbar, kein Wunder denn, 1 Liter gärender Traubenmost bildet 50 Liter CO2! Übrigens ein lebensgef...


Weiterlesen ...
 

Die Gärung hat begonnen

Oktober 19, 2012

Alles läuft nach Plan. Die Maische steht in der Gärung, man hört und riecht es. Der Trester-Hut hebt sich im Tank mit dem aufsteigenden Kohlensäuregas. Mit dem Stössel wird der Trester-Hut nach unten gedrückt, so dass die Maische gut durchmischt wird. Man nennt diesen Vorgang „Stösseln“.


Maische

Man sieht schon deutlich, wie die rote Farbe aus den Häuten gelöst wird, der Most hat bereits eine wunderschöne, kräftige Farbe.





Weiterlesen ...
 

Alles im Keller

Oktober 19, 2012

Das wimmeln ging fix aber das ist kein Wunder bei meiner „Wimmler-Crew“



Die Traubenbeeren werden in der „Abbeermaschine“ welche viel Muskelkraft forderte, von den Stielen (Raten) getrennt.




Mit dem ersten Traubenmost wir die Hefe angesetzt



Nun heisst es warten bis die Gärung beginnt.



Weiterlesen ...
 

3, 2, 1 los!

Oktober 18, 2012

Heute geht’s Los mit wimmeln.
Föhnsturm in der Bündner Herrschaft, warm, ja, so soll es sein!


Weiterlesen ...
 

Und es krüsselet doch!

Dezember 25, 2012

Gedanken und Sorgen machen wir uns Menschen oft. Manchmal für nichts, vergebens.
So auch ich. Obwohl ich weiss, dass der junge Wein auf bestem Weg ist, ein Schöner zu werden, war ich unruhig. Die vielen Barriques, welche ich in letzter Zeit bei den Profis gesehen habe, hörten sich auch an. Unverkennbar ein Säuseln „krüssela“ der Säureabbau am Tun. Bei mir hörte man nur Stille.
H
örte ja, denn jetzt „krüsselet“ es wie wild im Fass. Wie war das mit Gedanken und…

Euch allen wünsche ich leichte Gedanken und eine sorgenfreie Weihnachtszeit!

 

Der Winter ist eingekehrt!

Dezember 2, 2012



Die Schneeflocken legen sich, sanft und im schönsten Weiss auf die Erde. Es ist kalt, es ist Winter.
Der junge Wein im Keller reifend, die Knospen der Reben eingepackt, in schützenden Knospenschichten, bereit im neuen Frühjahr auszutreiben.

Es ist gut so, es ist gut das die Natur weiss was sie tut!
Ich wünsche allen eine wunderschöne Adventszeit.


Weiterlesen ...
 

Mein erstes Barrique ist gefüllt!

November 26, 2012

Ja, ein spezieller Moment für mich. Fast ehrfürchtig schliesse ich den Schlauch an den Tank, die Pumpe und den zweiten Schlauch an, welcher von dem „Gärkeller“ in den „Lagerkeller“ führt. Ich bin aufgeregt, will nichts verschütten, will dass es gut kommt.

Der Stopfen gezogen, die Nase in das Spundloch gesteckt, ein wohliger Eichengeschmack kommt meinen Nasenflügeln entgegen, mmmmm…
Die Pumpe surrt, mein erster, eigener Wein fliesst in das Barrique, ich habe Freude.



Mit einer kl...


Weiterlesen ...
 

Weinanalyse im Labor

November 26, 2012

Heute muss es sein. Sie sind da. Nun Mal der Reihe nach…
Am Montagvormittag ist jeweils das Weinlabor von Hans Jüstrich im Plantahof geöffnet. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag wir auf professionelle Art und Weise der mitgebrachte Wein analysiert und degustiert.

Mir kam es vor, als würde ich zum Arzt gehen, ein Gefühl welches nicht zu meinen Favoritengefühlen gehört. Nun, da muss man durch.

Der Wein wurde mit Pipette in kleine Röhrchen gefüllt, zentrifugiert, eine Probe auf ein ...


Weiterlesen ...
 

Hefeabzug

November 4, 2012

Am Freitag sind der zweite Stahltank, die Pumpe und noch viele andere Utensilien welche ich bestellt habe, angekommen. Der Keller musste neu eingerichtet, Schläuche angeschlossen werden.



Im Tank sieht man nun die abgesetzte Hefe, welche dickflüssig aus dem Tank quillt. Übrigens fand sie zwischen den Reben ihre „letzte Ruhe“




So, nun bringe ich die Kellertemperatur auf 19 Grad, der BSA (biologische Säure Abbau) kann beg
innen!


Weiterlesen ...
 

Pressen

Oktober 30, 2012

24. Oktober 2012 

Manchmal hat man so ein Gefühl. Man nennt das Bauchgefühl. Mein Bauchgefühl sagte mir es ist Zeit, Christian Hermann von Fläsch sagte mir, presse heute ab. In der Mittagspause liess ich den jungen Wein ab. Gut 140 Liter flossen gemächlich ohne Druck aus dem Tank...



...die Maische füllte ich in kleine Fässer und übergab diese Christian Hermann zum pressen. Hermann? Er gehört für mich zu den besten Weinproduzenten in der Bündner Herrschaft. Wenn Sie ihn noch nich...


Weiterlesen ...
 

Die Gärung ist abgeschlossen

Oktober 22, 2012

Das ging schnell!

Heute Mittag war die Gärung abgeschlossen, die Mostwaage zeigte 0 Öchslegrad. Die beigesetzte Hefe (Sprosspilze) vermehrte sich wunschgemäss und leistete ganze Arbeit. Die 98 Öchsle (Zucker) wurden innert 84 Stunden abgebaut. Die Maische erwärmte sich durch die Gärung auf 29 Grad, bei einer Kellertemperatur von 19 Grad.
Das Kohlensäuregas CO2 ist im Keller dominant riechbar, kein Wunder denn, 1 Liter gärender Traubenmost bildet 50 Liter CO2! Übrigens ein lebensgef...


Weiterlesen ...
 

Die Gärung hat begonnen

Oktober 19, 2012

Alles läuft nach Plan. Die Maische steht in der Gärung, man hört und riecht es. Der Trester-Hut hebt sich im Tank mit dem aufsteigenden Kohlensäuregas. Mit dem Stössel wird der Trester-Hut nach unten gedrückt, so dass die Maische gut durchmischt wird. Man nennt diesen Vorgang „Stösseln“.


Maische

Man sieht schon deutlich, wie die rote Farbe aus den Häuten gelöst wird, der Most hat bereits eine wunderschöne, kräftige Farbe.





Weiterlesen ...
 

Alles im Keller

Oktober 19, 2012

Das wimmeln ging fix aber das ist kein Wunder bei meiner „Wimmler-Crew“



Die Traubenbeeren werden in der „Abbeermaschine“ welche viel Muskelkraft forderte, von den Stielen (Raten) getrennt.




Mit dem ersten Traubenmost wir die Hefe angesetzt



Nun heisst es warten bis die Gärung beginnt.



Weiterlesen ...
 

3, 2, 1 los!

Oktober 18, 2012

Heute geht’s Los mit wimmeln.
Föhnsturm in der Bündner Herrschaft, warm, ja, so soll es sein!


Weiterlesen ...